Sommerlager 2022 – Waidhofen an der Ybbs

Das war unser Sommerlager 2022 in Waidhofen an der Ybbs.
Damit ihr einen kleinen Einblick über alles was unsere GuSp in diesen zwei Wochen erlebt haben könnt ihr hier lesen. Unsere zwei GuSp-Patrullen Delfin (Mädchen) und Reh (Buben) sich die Arbeit gemacht in ihren Logbüchern die einzelnen Tage zusammen zu fassen.

Natürlich gibt es von diesem Sommerlager auch jede Menge Fotos. Diese findet ihr nach dem Bericht oder direkt hier.

Aftermovie

Logbucheinträge

Sonntag, 3. Juli (Patrulle Reh)
Heute begann unser Sommerlag am 3.7.2022. Wir trafen uns am Hauptbahnhof. Wir fuhren mit dem Zug nach Waidhofen an der Ybbs. Am Bahnhof wurden unsere großen Rucksäcke vom Supportteam mitgenommen. Wir haben uns auf den Weg zum Lagerplatz verlaufen. Als wir ankamen machten wir Mittagspause und danach stellten wir die Zelte auf. Nach dem Aufbau spielten wir mit der Patrulle Delphin Ball. Zum Abendessen gab es Spaghetti Bolognese. Zum Abschluss des Tages hatten wir ein Lagerfeuer, was sehr lustig war.

Montag, 4. Juli (Karolin; Patrulle Delfin)
Um 7:15 Uhr haben uns Niklas und Martina aufgeweckt, danach haben wir uns fertig gemacht. Um 7:30 Uhr gab es Frühstücksbuffet, das war sehr gut. Dann haben wir noch Zähne geputzt und um 8:30 Uhr war Fahnengruß. Adam (Patrulle Reh) durfte die Fahne heute hissen. Dann haben wir Komm-mit-Lauf-weg gespielt. Nach dem Fahnengruß haben wir sofort angefangen unsere Kochstellen aufzubauen. Danach gab es Wurstsalat. Dann wären wir ins Schwimmbad gegangen, nur waren wir zu langsam mit der Kochstelle. Am Abend gab es Gemüsesuppe und Kaiserschmarrn. Danach haben wir eine „Englische Inspektion“ gehabt. Es war alles perfekt. Jetzt freuen wir uns auf einen neuen Tag am SoLa.

Dienstag, 5. Juli (Patrulle Reh)
Heute nach dem Frühstück haben wir einen Regentanz aufgeführt damit es weniger regnet. Nach dem Fahnengruß haben wir mit den Lagerbauten begonnen. Wir wollen einen Zaun mit Tür bauen, eine Müllsammelstelle und eine Geschirrablage. Nach dem Mittagessen sind die Wölflinge zu uns gekommen. Zusammen haben wir Stationen besucht. Bei der ersten Station mussten wir einen Dreibock bauen, bei der zweiten haben wir einen Stock zersägt und bei der dritten Nägel in ein Stück Holz schlagen und mit einem Faden umwickeln. Zum Abschluss haben wir Smoothies bekommen. Zum Abendessen gab es Nudel mit Pilzen und Fleisch.

Mittwoch, 6. Juli (Feri; Patrulle Delfin)
An dem Tag wurden wir um 7:45 Uhr aufgeweckt. Dann haben wir gefrühstückt und es gab dann auch noch unseren üblichen Fahnengruß. Und schon begann unser abenteuerlicher Tag. So versammelten sich allen Gruppen und wir machten uns auf dem Weg zum Tiergarten. Nun wurden wir in kleinere Gruppen aufgeteilt und es ging los, wir durften die Tiere streicheln und besichtigen. Was sehr cool war, war das es dort auch einen Bogen-Schieß-Platz gab, dann gingen wir um 13:30 Uhr nach dem Mittagessen auch zum Bogen Platz. Ungefähr um 16:45 Uhr machten wir uns auch auf den Weg zum Lagerplatz. Und am Abend gab es nur für die GuSp ein Lagerfeuer.
Das war auch schon unser toller Tag.

Donnerstag, 7. Juli (Karolin; Patrulle Delfin)
Heute war es sehr cool vor allem für Arash, Matthias, Adam und mich, denn wir waren bei den CaEx zu Gast. Wir haben bis 18:07 Uhr Escape the Lagerplatz gespielt. Das Spiel war eigentlich wie ein Escape-Room. Wir mussten verschiedene Zettel finden, auf denen Stand immer eine Zahl und ein Buchstabe. Wir mussten auch ein Lied singen und ein Rätsel lösen. Danach gab es selbstgemachte Pizza. Sie war lecker. Danach gab es das Erdbeerfest.

Freitag, 8. Juli (Patrulle Reh)
Heute nach dem Frühstück beim Fahnengruß haben wir einen Tanz aufgeführt. Danach haben wir unseren Rucksack gepackt, um auf Ortserkundung gehen zu können. Jeder hat ein bisschen Essen fürs Mittagessen mitgenommen. Um in den Ort zu kommen, mussten wir erst einmal 40 Minuten gehen. Unten angekommen haben wir einen Zettel mit 15 Fragen bekommen. Gleich darauf sind wir zum Schwimmbad gegangen, um eine Frage zu beantworten. Die Frau, die dort war, war sehr hilfsbereit und hat uns die Frage gerne beantwortet. Danach sind wir zu einem kleinen Markt gegangen. Als es Mittag wurde sind wir zum Treffpunkt gegangen zum Essen. Während dem Essen hat sich Laurenz beleidigt gefühlt. Wir sind zu ihm gegangen, um mit ihm zu reden, aber er hat uns weggeschickt. Danach hat Niklas ihn doch dazu gebracht mit uns zu reden. Wir haben alles geklärt und sind shoppen gegangen. Wir hatten eine Stunde Zeit. Danach sind wir wieder zurückgegangen. Zum Abendessen gab es Ofenkartoffeln mit der besten Soße der Welt. Zum Abschluss gab es ein Lagerfeuer bei dem Laurenz und Miriam ihr Versprechen abgelegt haben. Außerdem gab es Steckerlbrot und Bananenboote.

Samstag, 9. Juli (Patrulle Reh)
Nach dem Frühstück beim Fahnengruß haben wir ein Spiel gespielt. Danach haben wir mit unserem kleinen Fahnenmast einen eigenen Fahnengruß gemacht. Anschließend mussten wir Ausweise machen und uns beim Stadtamt anmelden. Als Geld gab es Anhänger. Man konnte auch Partnerschaften eingehen wie z.B. Arash und Junming oder Matthias und Karolin. Alle hatten am Anfang ein bisschen Geld. Um mehr Geld zu bekommen, musste man Jobs erledigen. Ich (Adam) wurde zum Bürgermeister gewählt. Als Bürgermeister musste ich mich um Steuern kümmern da die Essenskiste Geld gekostet hat. Ein paar Leute waren wütend, aber sonst ging alles gut. Zum Mittagessen gab es Schinkenfleckerl und zum Abendessen Palatschinken. Zum Abschluss wollten wir eigentlich noch ein Lagerfeuer machen, aber es hat leider geregnet.

Sonntag, 10. Juli (Lena; Patrulle Delfin)
Wir hatten einen Workshoptag. Am Vormittag waren wir alle getrennt. Ich war beim Cocktails machen. Zum Mittagessen hatten wir Curry. Am Nachmittag waren wir wieder getrennt und ich war beim Workshop Kochen auf offenem Feuer. ZumAbendessen gab es Palatschinken und danach mussten wir für das Hike packen.

Montag, 11. Juli; Hike-Tag 1 (Lena; Patrulle Delfin)
Wir gingen um 11:00 Uhr vom Lagerplatz weg, Wir waren ca. 7 Stunden hiken und haben unterwegs Tiere gesehen. Wir waren um 18:00 Uhr da und hatten Freizeit. Um 18.30 Uhr gab es Abendessen und um 23.00 Uhr gingen wir schlafen

Dienstag, 12. Juli; Hike-Tag 2 (Karolin; Patrulle Delfin)
Um 11:00 Uhr sind wir vom Haus weggegangen, davor haben wir Laurenz (Patrulle Reh) Geburtstag gefeiert. Dann haben wir gepackt. Zum Glück mussten wir nur einen bzw. Zwei Rucksäcke mitnehmen wir haben nur einen mitgenommen. Wir sind zur Basilika am Sonntagsberg, dann sind wir wieder zurück zum Lagerplatz gegangen. Leider sind wir heute nicht schwimmen gegangen, aber egal.
Als Abendessen gab es Pizza, leider war meine verbrannt.
Gute Nacht.

Donnerstag, 14. Juli (Patrulle Reh)
Heute beim Fahnengruß haben wir Störsender gespielt. Gleich danach haben wir unsere Rucksäcke gepackt und sind ins Schwimmbad gegangen. Im Schwimmbad angekommen mussten wir erst einmal warten, bis alle fertig waren. Danach sind wir ins Wasser gegangen. Es gab vier Sprungtürme. Es gab auch eine lange Rutsche. Die war sehr cool. Ein bisschen später sind auch die RaRo gekommen. Wir hatten viel Spaß mit ihnen. Die CaEx sind dann auch noch gekommen. Als wir um 15:30 Uhr gegangen sind, habe ich (Adam) mir noch ein Eis gekauft. Am Lagerplatz haben wir dann noch unsere Zelte abgebaut. Das war sehr anstrengend. Zum Abendessen gab es Burger.

Freitag, 15. Juli; Abbau-Tag 1 (Patrulle Delfin)
Wir haben gestern schon angefangen abzubauen. Wir wurden um 8:00 Uhr aufgeweckt. Um 9:00 Uhr war wie üblich Fahnengruß, wir haben Störsender gespielt. Es war sehr lustig. Danach haben wir endlich angegangen. Es hat etwas länger gedauert, als ich dachte. Denn ich und paar andere GuSp mussten noch den Rucksack packen.
Dann ging es schnell, denn das Zelt abbauen geht sehr schnell. Wir können das ja jetzt alle schon. Als wir fertig waren sind wir das erste Mal in den Bach gegangen. Es war am Anfang sehr kalt, aber man gewöhnt sich daran. Als wir raus gegangen sind waren nur noch 19 Minuten bis zum Lagerfeuer. Es gab zwei Versprechen, aber nicht bei den GuSp sondern eine Pfadfinderleiterin und ein Explorer. Wir haben endlich „Das alte Haus von Rocky Docky“ gesungen. Dann sind wir schlafen gegangen.

Samstag, 16. Juli; Abbau Tag 2 (Patrulle Delfin)
Heute ist Tag zwei von unserem Abbau. Wir sind schon fast fertig.
Jetzt warten wir bis wir endlich los gehen, bald sind wir im Zug und können uns entspannen. Bald sind wir bei unseren Familien, nur ist das Lager leider schon aus.

Gut Pfad und Tschüss
eure Patrullen Delfin und Reh

Sola 2022 Fotos